Länder

Einfache Rechnung

Das begreife, wer will: Hochqualifizierte Gymnasiallehrer werden in den kommenden Jahren abwandern, weil es in Baden-Württemberg keine Stellen für sie gibt. Düster sieht es für Referendare mit Fächern wie Deutsch, Geschichte oder Englisch aus: Auf Jahre hinweg haben sie kaum Aussichten, in ihrem Beruf zu arbeiten. Das ist die eine Seite.

Andererseits sind die Gymnasien in den vergangenen Jahren bei der Personalentwicklung durch den Rost gefallen. Zunächst gingen Stellen in den Ausbau der Gemeinschaftsschulen, dann wurden die Realschulen gestärkt. Viele Lehrer an Gymnasien leisten freiwillig Mehrarbeit – für Angebote wie Orchester oder Sport. Aber dauerhafte Überlastung führt zu Ausfällen. Die Folge: An den Gymnasien fällt mehr Unterricht aus als an anderen Schularten. Wer jetzt fragt, warum baden-württembergische Schüler in Vergleichstests zurückfallen, sollte eins und eins zusammenzählen. Dabei liegt die Lösung auf der Hand: Lehrer wären doch da. Und Geld auch. Warum also beides nicht endlich einsetzen?

Zum Thema