Länder

Rocker-Prozess Angeklagter wegen Schüssen in der Frankfurter Innenstadt zu mehr als zehn Jahren Haft verurteilt

„Er kam, um das Opfer zu töten“

Archivartikel

Frankfurt.Von den Motorradkutten der „Hells Angels“ ist gestern im streng gesicherten Saal des Frankfurter Landgerichts nichts zu sehen – sie sind verboten. Der Block der breitschultrigen und teils reichlich tätowierten Männer, der den langhaarigen Mann auf der Anklagebank mit Applaus, Winken und Siegeszeichen begrüßt, zeigt aber auch so Geschlossenheit. Im Prozess um eine blutige Fehde im Rockermilieu

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3026 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00