Länder

EnBW-Affäre Suche nach angemessenem Kaufpreis der Aktien

Fall für das Schiedsgericht

Archivartikel

Stuttgart.Grünen-Politiker Uli Sckerl rechnet nicht mit einem Sinneswandel des ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) bei der Bewertung des umstrittenen Rückkaufs von EnBW-Aktien. Mappus glaube bis heute, dass alles richtig sei und man ihm nur übel mitspiele, sagte der Grünen-Obmann im EnBW-Untersuchungsausschuss der "Pforzheimer Zeitung". Beim ersten Auftritt im

...

Sie sehen 43% der insgesamt 933 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema