Länder

Gewaltausbruch Polizei und Feuerwehr geraten in Hinterhalt / Zusammenhang zu vorausgegangen Straftaten möglich

Fassungslosigkeit nach Angriff auf Einsatzkräfte

Archivartikel

Dietzenbach.Es ist eine wenig beschauliche Wohngegend in der hessischen Kreisstadt Dietzenbach, in der es am frühen Freitagmorgen zu einem unfassbaren Gewaltausbruch gegen Polizisten und Feuerwehrleute kommt. In den in die Jahre gekommenen Hochhausblöcken reiht sich Balkon an Balkon. Hier leben rund 5000 Menschen. Ein Kammerjäger hat ein großes Werbeplakat an die Außenfassade eines der Häuser geklebt.

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3210 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00