Länder

Umwelt Grüne wollen Autoverkehr bis 2030 in Städten um 50 Prozent und landesweit um 30 Prozent reduzieren / Auch CDU und Gemeindetag äußern sich kritisch

FDP: „Frontalangriff auf den Wirtschaftsstandort“

Archivartikel

Stuttgart.Kontroverse über eine Entscheidung der Südwest-Grünen: Am vergangenen Wochenende in Sindelfingen beschloss der Parteitag, den Autoverkehr in Baden-Württemberg bis 2030 in den Städten um 50 Prozent und landesweit um 30 Prozent zu reduzieren. Der Beschluss war Bestandteil des Leitantrags zum Klimaschutz. Laut dem Statistischen Landesamt sind in Baden-Württemberg aktuell mehr als 6,6 Millionen

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2808 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema