Länder

Arbeitsmarkt

Förderprogramm neu aufgelegt

Archivartikel

Stuttgart.Arbeitslose Eltern und deren Kinder stehen im Mittelpunkt der Neuauflage eines Arbeitsmarktprogramms des Landes. „Wir sehen, dass Armut häufig vererbt wird. Und das wollen wir durchbrechen“, sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) am Montag in Stuttgart. Unterstützt werden außerdem Langzeitarbeitslose, besonders zwei stark betroffene Gruppen: Frauen und Menschen über 50. Das Programm „Neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt“ gibt es seit 2016, 2020 stellt das Land rund 3,1 Millionen Euro zur Verfügung. Rund 1,65 Millionen Euro fließen in die Unterstützung von Familien, in denen die Eltern arbeitslos sind oder „aufstocken“. Es sollen Projekte gefördert werden, die Betroffene beraten. lsw

Zum Thema