Länder

Archäologie Schlafstellen aus Ästen und Blättern

Forscher entdecken älteste Betten

Archivartikel

Tübingen/Ballito.Archäologen haben die bislang ältesten bekannten Betten entdeckt. Schon vor rund 77 000 Jahren bauten demnach Menschen in Südafrika Matten aus Ästen, Riedgras, Binsen und Blättern. Sie schliefen und lebten vermutlich auf diesen Materialien, schreiben Forscher aus Südafrika, Deutschland und den USA in der neuesten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins "Science".

Die Entdeckung gelang den

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1791 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00