Länder

Frankfurt investiert 194 Millionen Euro in Schwimmbäder

Archivartikel

Frankfurt.Frankfurt will bis 2025 rund 194 Millionen Euro in seine Schwimmbäder investieren. Die Frankfurter Bäder sollen attraktiver werden, jedes einzelne solle ein eigenes Profil erhalten, sagte gestern Dezernent Markus Frank (CDU). „Wir haben von Experten bewerten lassen, was in den Bädern schon jetzt gut ist und was noch besser gemacht werden kann“, erklärte Frank. Die Ergebnisse dieser Bedarfsanalyse flossen in das „Bäderkonzept Frankfurt 2025“ ein. Auch Neubauten sind vorgesehen. Das Panoramabad soll abgerissen und bis 2022 durch einen Neubau ersetzt werden. Zudem wird auf dem Gelände des Sportcampus der Goethe-Universität bis 2024 ein Schwimmsportzentrum entstehen. Auch das Rebstockbad (Bild) soll ab 2020 abgerissen und an derselben Stelle neu errichtet werden. lhe (Bild: dpa)