Länder

Verkehr Der Bau des ersten hessischen Radschnellwegs soll in diesem Jahr beginnen / Projekt kostet etwa 8,5 Millionen Euro

Freie Fahrt durch Expressroute

Archivartikel

Darmstadt/Frankfurt.Dreimal pro Woche fährt Martin Lohfink mit dem Rad von seiner Darmstädter Wohnung zu seiner Praxis nach Frankfurt. Abends steigt der Röntgenarzt entweder mit dem Rad in die S-Bahn oder er radelt die 26 bis 30 Kilometer zurück – je nachdem, für welchen Weg er sich entscheidet. „Auf meiner normalen Strecke an der Bundesstraße 3 sind 49 Ampeln. Es wäre nicht schlecht, wenn es nur noch die Hälfte

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4429 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00