Länder

Fulda als erste „Sternenstadt“ Deutschlands ausgezeichnet

Fulda.Fulda will als erste „Sternenstadt“ Deutschlands im Kampf gegen Lichtverschmutzung eine Vorreiterrolle einnehmen. Darunter versteht man die Aufhellung des Nachthimmels durch künstliche Lichtquellen wie Straßenlaternen, deren Licht in die Atmosphäre strahlt. Die osthessische Stadt wurde kürzlich von der International Dark Sky Association in den USA als erste Dark-Sky-Kommune Deutschlands (zu Deutsch: Dunkler Himmel) ausgezeichnet, wie die Stadt gestern berichtete. Fulda sei weltweit die zweitgrößte Stadt, die diesen Status erhalten habe. Der Fuldaer Oberbürgermeister Heiko Wingenfeld sagte: „Ein großer Teil der Lichtverschmutzung ist vermeidbar, und wir wollen mit intelligenten Lösungen als Vorbild für andere Kommunen vorangehen.“ Fulda wolle Ökologie und Nachhaltigkeit in Einklang bringen . lhe