Länder

Bildung Verdi-Chef will bessere Regeln für Kita-Notbetreuung

Gross fordert klarere Vorgaben

Archivartikel

Stuttgart.Verdi will angesichts des Lockdowns klarere politische Vorgaben für die Inanspruchnahme der Kita-Notbetreuung. Landeschef Martin Gross sagte, die Entscheidung und damit die Verantwortung, ob Kinder in die Notbetreuung könnten, dürfe nicht auf Eltern und Kitas abgeschoben werden. „Die Politik muss jetzt diese Verantwortung übernehmen und klare Regelungen vorgeben, die für alle verständlich und

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1379 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema