Länder

Bilanz Regierungskoalition zur Mitte der Wahlperiode mit ungelösten personellen Fragen und offenen inhaltlichen Baustellen

Grün-Schwarz schleppt Probleme in die zweite Halbzeit

Archivartikel

Stuttgart.„Angesichts der guten wirtschaftlichen Lage sollte die Koalition eigentlich weniger Probleme haben. Aber als Negativbeispiel sehe ich Grün-Schwarz nicht.“ So fasst der Mannheimer Politikwissenschaftler Marc Debus die ersten zweieinhalb Jahre der baden-württembergischen Regierung zusammen. Dass das Bündnis der ungleichen Partner vor dem nächsten regulären Wahltermin im Frühjahr 2021 scheitern

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4073 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema