Länder

Gesundheit Psychische Störungen oder Erkrankungen bei über 1,3 Millionen Rheinland-Pfälzern diagnostiziert / Gewerkschaft sieht Verbesserungsbedarf

Grüne und Therapeuten wollen mehr Prävention

Archivartikel

Mainz.Angesichts vieler psychischer Erkrankungen in Rheinland-Pfalz sind nach Ansicht der Psychotherapeutenkammer und der Grünen-Fraktion mehr Behandlungsangebote und Prävention notwendig. „In der Prävention könnten wir viel weiter sein, da stagniert es“, sagte Sabine Maur, Präsidentin der Landespsychotherapeutenkammer, der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. Es dürfe nicht nur darum gehen, Menschen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2518 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema