Länder

Bankraub

Haar als Indiz nicht ausreichend

Archivartikel

Frankfurt. Fast 13 Jahre nach einem Banküberfall mit rund 100 000 Euro Beute ist ein 40 Jahre alter Bürokaufmann gestern in Frankfurt vom Vorwurf der schweren räuberischen Erpressung freigesprochen worden. Das Landgericht hielt das Haar des Angeklagten für ein zu schwaches Beweismittel, um ihn - wie von der Staatsanwaltschaft beantragt - zu einer mehrjährigen Strafe verurteilen zu

...
Sie sehen 57% der insgesamt 686 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00