Länder

Personaldebatte Als Westerwelle-Kritiker sieht der hessische FDP-Chef in der Neuausrichtung seiner Partei eine Chance

Hahn will im Bund mitmischen

Archivartikel

Wiesbaden.Die in dieser Woche vollzogenen oder sich abzeichnenden Umbrüche in der FDP - der Rücktritt Guido Westerwelles als Parteichef, die Kandidatur Philipp Röslers für den Bundesvorsitz, aber auch der Hoffnung auf eine neue inhaltliche Ausrichtung der Liberalen und neue Köpfe in der Führung - sind in der hessischen FDP mit großer Genugtuung bewertet worden.

Vor allem der Landesvorsitzende,

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3834 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00