Länder

Affäre Hohe Gehälter und teure Dienstwagen umstritten

Hessische Awo versinkt immer tiefer im Chaos

Archivartikel

Wiesbaden.Ihr Rentnerleben hat sich Elke Wansner gewiss anders vorgestellt. Die 67-Jährige ist ehrenamtlich stellvertretende Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Wiesbaden. Im Zuge der Affäre um hohe Gehälter, teure Dienstwagen sowie Beraterverträge und undurchsichtige personelle wie finanzielle Verflechtungen mit der Awo in Frankfurt haben sich inzwischen der Kreisvorsitzende, der andere

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4283 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00