Länder

Staufen Nach Missbrauchsfall eines Zehnjährigen ist Stuttgarter Landespolitik in der Kritik / Sozialminister baut auf bessere Vernetzung von Behörden

Höhere Strafen verlangt – Lucha skeptisch

Archivartikel

Stuttgart.Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne, Bild) bezweifelt, dass höhere Strafen für Kindesmissbrauch Fällen wie dem im badischen Staufen entgegenwirken können. „Im Darknet im Internet bewegt sich eine für uns alle unfassbare Gruppe an Tätern“, sagte er. Das Darknet ist ein anonymer Raum im Internet. „Ich weiß nicht, ob diese Menschen bei ihrem perfidem Handeln überhaupt an das

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2511 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00