Länder

Öffentlicher Dienst Tarifkonflikt geht weiter

Hunderte im Warnstreik

Archivartikel

Heidelberg.Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst im Südwesten machen weiter Druck. Wegen des Tarifkonflikts versammelten sich gestern unter anderem in Heidelberg und Freiburg Hunderte Mitarbeiter. Für heute kündigte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Unterrichtsausfall wegen der Protestaktionen in den Regionen Reutlingen, Tübingen und Ulm an. Auch ver.di plant weitere Aktionen, etwa in

...

Sie sehen 50% der insgesamt 809 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema