Länder

Forschung Weniger Wolf-Hund-Mischlinge als angenommen

„Hybridisierung ist ein seltenes Ereignis“

Archivartikel

Frankfurt.Wölfe und Hunde haben weitaus seltener gemeinsamen Nachwuchs, als mitunter behauptet wird. Das geht aus der genetischen Untersuchung von Proben hervor, mit denen sich die Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung im Rahmen des Wolfsmonitorings befasst. „Hybridisierung ist ein seltenes Ereignis“, sagte Carsten Nowak, Leiter des Genetischen Referenzzentrums, gestern in Frankfurt. Als

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1773 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema