Länder

Baumsterben Massive Schäden in Hessens Wäldern / Der Norden leidet unter Borkenkäfern, der Süden an der Trockenheit

Im Herbst soll aufgeforstet werden

Archivartikel

Kassel.Nach starken Waldschäden durch Stürme, Hitze, Dürre und Schädlinge will der Landesbetrieb Hessen Forst mit massiven Aufforstungen beginnen. „In diesem Herbst gehen wir in die Offensive, aber nur wenn die Bodenfeuchte das erlaubt“, sagte André Schulenberg, Sprecher von Hessen Forst, am Freitag in Kassel. Dafür seien mehr als 20 Millionen neue Bäume nötig, was in den nächsten fünf bis zehn

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1827 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00