Länder

Nürburgring Vorwürfe des Rechnungshofs an Landesregierung

"Insolvenz wäre Option gewesen"

Archivartikel

Mainz.Im Finanzdebakel am Nürburgring wäre aus Sicht des rheinland-pfälzischen Rechnungshofs 2010 ein sauberer Schnitt nötig gewesen - notfalls auch schon damals mit einer Insolvenz. Die Rennstrecke sei seinerzeit bereits überschuldet gewesen, sagte Behördenchef Klaus Behnke am Donnerstag im Innenausschuss des Mainzer Landtags. Statt sie mit rechtlich fraglichen Mitteln zu retten, wären ein

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1841 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00