Länder

Urteil Gericht sieht versuchten Mord als erwiesen an

Jugendliche zu Gefängnis verurteilt

Archivartikel

Ulm.Wegen versuchten Mordes und Brandstiftung hat das Landgericht Ulm gestern zwei Männer verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die zur Tatzeit 16 und 17 Jahre alten Angeklagten im Oktober 2018 in einem Familienhaus in Schelklingen ein Feuer gelegt hatten. Dafür sowie für mehrere weitere Taten erhielt der jüngere Angeklagte eine Jugendstrafe von viereinhalb und der ältere eine von

...

Sie sehen 40% der insgesamt 1012 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema