Länder

Frankfurt Hessische Landesregierung tagt demonstrativ in Jüdischer Gemeinde, um Zeichen zu setzen

„Kein Rabatt“ bei Antisemitismus

Archivartikel

Frankfurt.Neben einem leibhaftigen Ministerpräsidenten hat Elias, 14-jähriger Schüler der jüdischen Lichtigfeld-Schule in Frankfurt am Main, bislang noch nie gesessen. Doch bei dem demonstrativen Besuch des hessischen Landeskabinetts in der Frankfurter Jüdischen Gemeinde durfte er neben Regierungschef Volker Bouffier (CDU) Platz nehmen. Da berichtete der Junge, wie wohl er sich in der jüdischen Schule

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2834 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00