Länder

Polizei Familienstreit eskaliert/ Angriff mit Messer

Kinder und Frau verletzt

Archivartikel

Gießen.Bei einem Familiendrama im mittelhessischen Gießen sind eine Mutter und mehrere Kinder verletzt worden. Der Ehemann der 31-Jährigen soll diese sowie drei seiner vier Kinder mit einem Messer teils mehrfach am Oberkörper getroffen haben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei gestern berichteten.

Der 36-Jährige setzte außerdem die Wohnung an mehreren Stellen in Brand. Beim anschließenden Fluchtversuch fiel er offenbar aus dem Fenster und zog sich schwere Verletzungen zu. Hintergrund der Tat soll eine psychische Erkrankung des Mannes sein.

Die 31-Jährige und die Kinder im Alter von drei, sechs und sieben Jahren kamen mit Stich- und Schnittwunden sowie einer Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser. Auch ein Säugling, der äußerlich unverletzt war, wurde in eine Klinik gebracht.

Die Feuerwehr hatte den Brand den Ermittlern zufolge rasch löschen und die Verletzten retten können. Nach dem Feuerwehreinsatz durften auch die anderen Bewohner in ihre Wohnungen zurück. Bei dem Brand entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in fünfstelliger Höhe. lhe