Länder

Antisemitismusbeauftragter

Kommunen sollen Plakate entfernen

Archivartikel

Stuttgart.Der Antisemitismusbeauftragte der Landesregierung, Michael Blume, hat Kommunen aufgefordert, gegen judenfeindliche Wahlplakate der Partei „Die Rechte“ vorzugehen. Dort stehen unter anderem Sprüche wie „Israel ist unser Unglück. Schluss damit!“ oder „Wir hängen nicht nur Plakate“. Dies gefährde die öffentliche Sicherheit und Ordnung. „Ich rufe die Kommunen auf, dieser widerlichen Form des

...

Sie sehen 58% der insgesamt 689 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema