Länder

Kühlturm des AKW Mülheim-Kärlich verschwindet bald

Archivartikel

Mülheim-Kärlich.In wenigen Tagen wird der einst über 160 Meter hohe Kühlturm des Atomkraftwerks Mülheim-Kärlich gänzlich verschwunden sein. Voraussichtlich am Freitag kommender Woche (9. August) soll das einst von weithin sichtbare Konstrukt in sich zusammenstürzen, wie der einstige Betreiber, der Energiekonzern RWE, bei einer Informationsveranstaltung am Mittwochabend in Mülheim-Kärlich ankündigte. Das AKW am Rhein nördlich von Koblenz wird seit 2004 zurückgebaut. Der Kühlturm war mal höher als der Kölner Dom. Seit Juni 2018 hatte ihn ein eigens dafür konstruierter, ferngesteuerter Abrissroboter regelrecht von oben her abgeknabbert, mit Hilfe einer Zange mit Zacken. Noch misst der Turm rund 80 Meter Höhe, hinzu kommen am Boden etwa zwölf Meter hohe Stützen. lrs

Zum Thema