Länder

Umwelt Mehrausgaben von 50 Millionen Euro geplant

Land investiert in Bioökonomie

Archivartikel

Stuttgart.Das Land will zwischen 2020 und 2024 insgesamt 50 Millionen Euro in die Bioökonomie investieren. Dies geht aus der Kabinettsvorlage von Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) und Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hervor. Der grün-schwarze Ministerrat will in seiner Sitzung am Dienstag dazu die sogenannte Landesstrategie nachhaltige Bioökonomie auf den Weg bringen. Die Kabinettsvorlage liegt dieser Zeitung vor.

Hauk und Untersteller planen in den fünf Jahren laut dem Papier jeweils Investitionen von 25 Millionen Euro. Im Haushalt des Landwirtschaftsministeriums sind in dem Zeitraum jährliche Investitionen in Höhe von fünf Millionen Euro vorgesehen. Das Umweltministerium plant 2020 zunächst strukturelle Mehrausgaben in Höhe von 2,4 Millionen Euro. Von 2021 bis 2023 sind dann um die fünf Millionen Euro vorgesehen, ehe der Betrag dann 2024 auf 7,2 Millionen Euro ansteigt.

„Unsere in großen Teilen auf dem Verbrauch endlicher fossiler Rohstoffe beruhende Lebens- und Wirtschaftsweise ist nicht nachhaltig“, begründen Hauk und Untersteller. Mit der Strategie sollen erneuerbare und recycelbare Rohstoffquellen erschlossen werden, die Treibhausgasemission soll reduziert werden, die Wirtschaft soll nachhaltiger werden und die ländlichen Räume sollen gestärkt werden. mis