Länder

Klimaschutz

Land kauft CO2-Zertifikate

Archivartikel

Wiesbaden.Hessen will künftig den CO2-Ausstoß bei Dienstreisen seiner Landesbediensteten klimaneutral gestalten. Damit sei das Land bundesweit Vorreiter, teilte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Zum Ausgleich der CO2-Emissionen der Reisen will Hessen ab 2020 Zertifikate – sogenannte Emissionsrechte – für 60 000 Tonnen Kohlendioxid jährlich erwerben. Das entspreche etwa dem CO2-Ausstoß für die Dienstreisen von Mitarbeitern der Landesverwaltung, teilte der Minister mit. Bis 2024 sollen 7,2 Millionen Euro investiert werden.

Die Landesregierung habe bereits versucht, mit verschiedenen Mitteln wie E-Bikes, E-Autos und Videokonferenzen die Dienstreisen in der Verwaltung zu reduzieren oder umweltschonender zu gestalten, erklärte Schäfer. Mit den Zertifikaten unterstütze Hessen weltweit Klimaschutzprojekte. Das Geld könne beispielsweise zur Förderung erneuerbare Energien oder zur Wiederaufforstung genutzt werden. lhe