Länder

Umwelt Anlagen in Stuttgart und Heilbronn vorgesehen

Land plant Filtersäulen

Heilbronn.Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) plant nach Informationen dieser Zeitung, weitere Anlagen zur Filterung von Stickstoffdioxid einzusetzen, um die Luft sauberer zu machen. Das grün-schwarze Kabinett will in seiner nächsten Sitzung am Dienstag beschließen, an drei neuen Standorten Filteranlagen zu installieren. Zwei Standorte befinden sich laut der Vorlage aus dem Ministerium Hermanns, die unserer Zeitung vorliegt, in Stuttgart. Zudem sollen auch in Heilbronn Säulen installiert werden.

Die Gesamtkosten des Landes für die neuen Stickstoffdioxid-Anlagen an den drei Standorten belaufen sich nach Schätzungen des Ministeriums auf 5,1 Millionen Euro. Grundlage der Berechnung seien etwa 20 Säulen pro Standort und eine Projektlaufzeit von 36 Monaten. Es ist zu erwarten, dass das grün-schwarze Kabinett die Mittel aus dem Haushalt zur Verfügung stellt. mis