Länder

Extremismus Rheinland-Pfalz informiert über Drohlisten

Land warnt Betroffene

Mainz.Nach dem Auftauchen sogenannter Drohlisten will die Polizei in Rheinland-Pfalz die dort aufgeführten Menschen informieren. Dies teilte das Innenministerium am Montag in Mainz mit – im Anschluss an eine Telefonkonferenz der Landesinnenminister mit dem Bundesinnenministerium und dem Bundeskriminalamt. Zuletzt waren mehrere Listen bekannt geworden, die rechten Extremisten zugeschrieben werden und Namen und Informationen über politisch Andersdenkende enthalten.

Wie das Bundeskriminalamt habe auch das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz keine Erkenntnisse, die auf eine konkrete Gefährdung der genannten Menschen hinwiesen, teilte das Ministerium mit. „Wir haben in der von mir initiierten Gesprächsrunde die Situation neu bewertet, und Rheinland-Pfalz hat daraus den Schluss gezogen, alle Betroffenen zu informieren“, sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD). lrs

Zum Thema