Länder

Missbrauch Familiengerichte und Jugendämter sollen zusammenarbeiten / Kommission empfiehlt mehr Anlaufstellen für Opfer

Land will aus Staufen lernen

Archivartikel

Stuttgart.Es sind die tiefsten menschliche Abgründe, die sich auftun, wenn es um den sexuellen Missbrauch von Kindern geht. Den wohl schlimmsten Fall in Baden-Württemberg – so schildert es zumindest das Landeskriminalamt – gab es in Staufen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) zwischen den Jahren 2015 und 2017. Ein Junge und ein Mädchen, 2015 waren sie sieben und drei Jahre alt, wurden in Staufen von ihrer

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3618 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema