Länder

Prozess: Lehrer kämpft um Ausgleich für Verdienstausfall

Landgericht muss Haftung klären

Archivartikel

Karlsruhe. Ein als linksextrem eingestufter Lehrer streitet seit gestern vor dem Karlsruher Landgericht um entgangenes Gehalt. Das Land Baden-Württemberg hatte ihm trotz fachlicher Eignung zunächst die Beamtenlaufbahn verwehrt. Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim stufte 2007 ein Berufsverbot als grundrechtswidrig ein. "Wir gehen dem Grunde nach von einer Haftung des Landes aus", sagte

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1491 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00