Länder

Karlsruhe 17 Verletzte bei Zusammenstoß

Lastwagen prallt in Bahn

Archivartikel

Karlsruhe.Beim Zusammenstoß eines Lastwagens mit einer Straßenbahn gestern im Karlsruher Oberreut ist ein Fahrgast lebensgefährlich verletzt worden. Der 47-Jährige wurde unter dem Triebwagen eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Eine in der Bahn sitzende 44-jährige Frau wurde schwer am Kopf verletzt; vier weitere Beteiligte erlitten mittelschwere Verletzungen, darunter der 42 Jahre alte Fahrer des Lkw und der Straßenbahnführer. Elf weitere Personen wurden leicht verletzt.

Der Schaden an der Bahn belaufe sich auf rund eine halbe Million Euro, der am Lastwagen auf etwa 100 000 Euro, berichtete ein Polizeisprecher. Die Bergung der Waggons und des 40-Tonners gestaltete sich schwierig. Der Schienenverkehr in dem Bereich war in beide Richtungen stundenlang gesperrt.

Rotlicht missachtet

Nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei hatte der Lkw-Fahrer eine rote Ampel missachtet und war auf die Schienen gefahren. Der 47 Jahre alte Fahrgast wurde nach draußen geschleudert. Der Waggon wurde komplett aus den Schienen gehoben, der Lastwagen fast von der Straße geschoben. Mehrere Rettungswagen und rund 40 Feuerwehrleute waren vor Ort. Sachverständige sollen nun den genauen Unfallhergang rekonstruieren. lsw