Länder

Prozess Mutmaßlicher zweiter Täter noch auf der Flucht

Lebenslange Haft für Rache-Mord

Archivartikel

Ulm.Zwei Jahre nach dem Mord an einem jungen Albaner hat das Landgericht Ulm einen von mutmaßlich zwei Tätern zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Opfer sei an einem See bei Erbach/Donau „mit mindestens acht Hammerschlägen gegen den Kopf“ getötet worden, erklärte der Vorsitzende Richter Gerd Gugenhan gestern. Das Motiv laut Einschätzung des Gerichts: eine „Blutrache“-Fehde zwischen zwei

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1913 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema