Länder

Unterricht FDP-Fraktion fordert vom Land Bildungsgarantie

Lorz für Schulpräsenz

Wiesbaden.Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU) hat erneut bekräftigt, dass die Schulen in der Corona-Krise so viel Präsenzunterricht wie möglich anbieten sollten. Er wolle einen landesweiten Wechselunterricht zwischen Präsenz in den Klassen und Lernen von zu Hause aus verhindern, solange es gehe, sagte er im Landtag in Wiesbaden. „Solange es infektiologisch vertretbar ist, werde ich für jedes Kind an jedem Ort in Hessen um jeden Tag Präsenzunterricht kämpfen“, sagte Lorz.

Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Moritz Promny, forderte eine Bildungs- und Betreuungsgarantie. „Familien brauchen die Sicherheit, dass ihre Kinder nicht wieder wochenlang den Schulen fernbleiben müssen und währenddessen keinen adäquaten Distanz-unterricht erhalten“, sagte er. Für ältere Schülerinnen und Schüler müsse dafür schnellstmöglich das Wechselmodell aus Präsenz- und Distanzunterricht ermöglicht werden. Dafür benötigten die Schulen die notwendige digitale Infrastruktur, lhe