Länder

Corona-Neuinfektionen Anteil der über 70-Jährigen nimmt zu

Lucha mahnt Schutz an

Archivartikel

Stuttgart.In Baden-Württemberg wurden zuletzt mehr Corona-Neuinfektionen bei Menschen mit einem Alter von über 70 Jahren festgestellt. Nach Informationen dieser Redaktion waren in der Woche von 21. bis 27. September sieben Prozent der neu mit dem Coronavirus infizierten Personen 70 Jahre und älter. In der Woche von 14. bis 20. September gehörten nur vier Prozent, von 7. bis 13. September drei Prozent aller Neuinfektionen im Südwesten zu dieser Altersgruppe.

Menschen, die 70 Jahre und älter sind, zählen zur Risikogruppe. In dieser Altersklasse ist auch die Zahl der Todesfälle deutlich höher als bei jüngeren Personen. Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) mahnt den Schutz der älteren Personen in Zeiten der Pandemie an. „Gerade in den anstehenden kalten Monaten wird es erneut darauf ankommen, die Risikogruppen wieder verstärkt zu schützen“, sagt Lucha. Er erklärt, junge Menschen könnten mit ihrem Verhalten dazu beitragen, dass alte und kranke Menschen geschützt würden.

Zum Thema