Länder

Nachtflugverbot

Mainz will Auskunft über Ausnahmen

Archivartikel

Mainz/Wiesbaden.Rheinland-Pfalz hat von Hessen Auskunft über die vielen Ausnahmen beim Frankfurter Nachtflugverbot gefordert. Laut der Internetseite des hessischen Verkehrsministeriums gab es allein im Mai mehr als 200 Starts und Landungen zwischen 23.00 und 5.00 Uhr. Der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) pochte deshalb gestern darauf, dass den fluglärmgeplagten Bürgern "sehr

...
Sie sehen 51% der insgesamt 785 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00