Länder

Drohung

Mainzer Politiker erhält Hass-Mail

Archivartikel

Wiesbaden/Mainz.Nach der Droh-Mail an einen Mainzer Kommunalpolitiker von einem falschen Account der hessischen Polizei ist der Absender noch unbekannt. Die Ermittlungen zur Identifizierung des Urhebers liefen, erklärte eine Sprecherin des hessischen Landeskriminalamtes. In einer E-Mail an das Mainzer Stadtratsmitglied Maurice Conrad von einem Absender mit dem Account @polizei.hessen.de steht unter anderem: „Ich empfehle im Übrigen das allabendliche Gebet, dass wir 2 uns niemals über den Weg laufen. Wäre gesünder.“ Bereits am Montag hatten die Ermittlungen den Angaben zufolge ergeben, dass die Nachricht nicht von dem angezeigten hessischen Polizei-Account verschickt wurde.

Zum Thema