Länder

Museum

Mainzer stimmen über Turm ab

Mainz.Mit Bangen blickt die Direktorin des Mainzer Gutenberg-Museums dem morgigen Bürgerentscheid entgegen. Denn es geht um mehr als nur die Entscheidung über den Bau des als Bibelturm bezeichneten Erweiterungsgebäudes. „Seit 2010 haben wir ein Gesamtkonzept entwickelt, damit unser einzigartiges Museumsprofil im 21. Jahrhundert zum Tragen kommt“, sagt Annette Ludwig im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. „Wir haben alles vorbereitet, dass es losgehen kann. Jetzt darf diese große Chance nicht vertan werden.“ Wenn das Gesamtkonzept steht, kann nach den Worten der Museumsdirektorin auch die dringend nötige Erweiterung der Trägerschaft angegangen werden.