Länder

Prozess 19-Jähriger mit neun Hammerschlägen getötet

Mann übt blutige Vergeltung

Archivartikel

Ulm.Vor dem Landgericht Ulm muss sich seit gestern ein 46 Jahre alter Albaner verantworten, der aus Blutrache einen 19-jährigen Landsmann erschlagen haben soll. Oberstaatsanwalt Christof Lehr sagte vor Gericht, der Beschuldigte habe den jungen Mann mit Hilfe eines – bislang noch flüchtigen – Mittäters im Mai 2017 „heimtückisch und aus niederen Beweggründen“ getötet.

Die Täter sollen ihr

...
Sie sehen 30% der insgesamt 1314 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00