Länder

Forschung: Im Bietigheimer Krankenhaus hat ein früherer Chefarzt eine einzigartige Therapie entwickelt

Mediziner nutzt Maden als Wundheiler

Archivartikel

Wenke Böhm

Bietigheim-Bissingen. Maden in einer offenen Wunde? Für viele klingt das nach Horror. Aber längst nicht für alle. Rund 3000 Menschen haben die Prozedur einer Behandlung mit Maden im Krankenhaus Bietigheim über sich ergehen lassen. Freiwillig. Viele von ihnen schwören auf die Maden-Therapie, die 1996 in der Stadt nördlich von Stuttgart ihren Siegeszug durch Deutschland

...
Sie sehen 13% der insgesamt 2994 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00