Länder

Kriminalität

Mehr als 1000 politische Straftaten

Stuttgart.In der ersten Jahreshälfte 2018 nahm im Südwesten die politisch motivierte Kriminalität im Vergleich zum Vorjahr wieder zu. Zwischen Januar und Juni 2018 gab es 1089 Fälle. Damit ist die Zahl um fünf Prozent höher als im ersten Halbjahr 2017 (1037 Fälle). Dies erklärte das Stuttgarter Innenministerium auf Anfrage. Die politisch motivierte Kriminalität umfasst rechtsextremistische, linksextremistische und auch islamistische Delikte. Generell konnte Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) im Jahresvergleich zuletzt rückläufige Zahlen präsentieren. So gab es im Südwesten 2017 insgesamt 2837 Delikte, die der politisch motivierten Kriminalität zugeordnet wurden. Im Vergleich zum Gesamtjahr 2016 sank die Zahl um mehr als zwölf Prozent. mis