Länder

Antisemitismus Becker fordert Schutz für jüdische Angebote

Mehr Angriffe im Internet

Archivartikel

Wiesbaden.Der hessische Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker (CDU, Bild) hat nach einer Reihe von Angriffen auf jüdische Online-Angebote eine konsequente Ahndung der Zwischenfälle gefordert. „Wenn Torastunden und Gebete online angegriffen werden, dann wird die antisemitische Hetze immer dreister und damit auch immer gefährlicher“, sagte er am Montag. „Damit wächst gleichzeitig auch die Gefahr, dass aus

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1029 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00