Länder

Justiz Immer häufiger versöhnen sich Täter und Opfer, bevor es zu einer Verhandlung kommt

Mehr Einigungen ohne Gericht

Archivartikel

Stuttgart.In Baden-Württemberg gibt es laut einer SPD-Landtagsanfrage an das Stuttgarter Justizministerium, die dieser Zeitung vorliegt, immer häufiger eine Annäherung zwischen Tätern und Opfern. Im vergangenen Jahr wurden 1991 sogenannte Täter-Opfer-Ausgleiche durchgeführt. 2016 gab es im Südwesten 1853 Fälle, 2015 noch 1751. Allerdings: Zu einer Einigung kommt es hier bei nicht einmal jedem zweiten

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3062 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema