Länder

Corona-Hilfen Ausweitung der Tilgungszuschüsse

Mehr Geld für Schausteller

Archivartikel

Stuttgart.Das Corona-Sonderprogramm für Schausteller, Veranstalter und Taxifahrer in Baden-Württemberg wird ausgeweitet. In einer Beschlussvorlage für die Sitzung des Ministerrats an diesem Dienstag schlägt Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) vor, die Tilgungszuschüsse für die drei Eventbranchen auszuweiten. Schon seit Mitte letzten Jahres hilft die grün-schwarze Regierung den Unternehmen bei der Bedienung von Darlehen mit maximal 150 000 Euro. Das Angebot will Hoffmeister-Kraut jetzt auf Leasingfinanzierung, Ratenverträge und Geldmarktdarlehen ausdehnen. Schausteller, Veranstalter und Eventbranche seien von den staatlichen Beschränkungen „jetzt bereits zum zweiten Mal und mit nochmaligen Verlängerungen besonders hart betroffen“, schreibt sie zur Begründung.

Die Tilgungszuschüsse für die Veranstalter sind nach Angaben des Wirtschaftsministeriums einmalig in Deutschland. Die Hilfen können mit der Überbrückungshilfe des Bundes kombiniert werden, um das Überleben von Unternehmen mit hohen Investitionen zu sichern.

Im ersten halben Jahr wurden 1100 Anträge auf Tilgungszuschüsse gestellt. Bewilligt waren bis letzten Freitag 900 mit einem Finanzvolumen von 8,4 Millionen Euro. Bis zum Ende des laufenden Jahres stehen für das Programm insgesamt 92,2 Millionen Euro zur Verfügung. Nach einer Blitzumfrage der Industrie- und Handelskammer rechnen Hoffmeister-Krauts Experten mit 250 zusätzlichen Anträgen für vier Millionen Euro. Das sei mit den freigegebenen Mitteln finanzierbar. 

Zum Thema