Länder

Finanzen Wegen der Corona-Krise sind die Schuldenstände auch auf Landesebene deutlich gestiegen / Schwieriges Erbe wartet in der neuen Regierungsperiode

Milliardenlasten für die nächste Generation

Stuttgart.Für die Corona-Bekämpfung hat Baden-Württemberg so viele Schulden gemacht wie noch nie zuvor. Bisher sind es 13,5 Milliarden Euro, fast ein Drittel der 45 Milliarden, die in den 70 Jahren davor aufgehäuft wurden. Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) räumt ein: „Das ist tatsächlich eine erhebliche Belastung für die Zukunft.“ Man müsse sich aber „mit allen Mitteln gegen die Infektionswelle

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3448 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema