Länder

Sicherheit Peter Beuth setzt auf öffentliche Verbotszonen

Minister will Bannmeile für Waffen

Archivartikel

Wiesbaden.Hessens Innenminister Peter Beuth macht sich im Kampf gegen Messerangriffe für generelle Waffenverbotszonen stark. Der CDU-Politiker fordert ein bundesweites Waffenverbot rund um Kindergärten, Schulen, Bahnhöfe und bestimmte öffentliche Einrichtungen. „Waffenverbotszonen können bislang nur dort geschaffen werden, wo bereits Straftaten stattgefunden haben. Hier muss das Bundesrecht

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1526 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00