Länder

Bildung

Ministerium schützt Abituraufgaben

Archivartikel

Stuttgart.Das Kultusministerium will die Abituraufgaben im Land vor den Prüfungen besser schützen. Man werde die Aufgaben noch später als in den Vorjahren an die Schulen verschicken, um die Lagerzeiten so gering wie möglich zu halten, sagte eine Sprecherin des Ministeriums gestern.

Zuvor hatte die „Schwäbische Zeitung“ (Samstag) berichtet. Bereits im vergangenen Jahr hätten die Schulen Sicherheitshinweise erhalten, diese seien weiter verschärft worden.

Damit reagiert das Kultusministerium auf einen Vorfall aus dem vergangenen Jahr, bei dem Einbrecher in einem Gymnasium in Stuttgart den Tresor geknackt und Prüfungsaufgaben für Englisch und Mathematik gestohlen hatten. Daraufhin mussten Abiturprüfungen in diesen Fächern bundesweit ausgetauscht werden. lsw