Länder

Landgericht In Frankfurt beginnt ein neuer Prozess nach dem tödlichen Auffahrunfall am Mainufer / Angeklagter will von einem Rennen nichts wissen

Mit 142 Stundenkilometern – statt der erlaubten 70

Archivartikel

Frankfurt/Main.Nach einem tödlichen Auffahrunfall am Mainufer steht ein Autofahrer seit gestern erneut vor dem Landgericht Frankfurt. Mit Tempo 142 – statt der erlaubten 70 Stundenkilometer – soll der 24-Jährige vor knapp drei Jahren auf einer Straße am Frankfurter Mainufer entlanggerast sein. Dabei kam es zum Zusammenprall mit einem Wagen, dessen Fahrer kurz danach starb. Das Landgericht Frankfurt

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1635 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00