Länder

Pflanzengift

Nabu: Menge muss offengelegt werden

Archivartikel

Stuttgart.Das Land muss aus Sicht des Naturschutzbundes Nabu Baden-Württembergs Landwirte dazu verpflichten, die Mengen an ausgebrachten Pflanzengiften zumindest anonymisiert offenzulegen. „Wir Bürger haben ein Recht darauf, zu erfahren, wie viel Gift auf unsere Äcker kommt“, sagte Nabu-Landeschef Johannes Enssle. Die Daten gebe es, doch selbst in einem Naturschutzgebiet bekomme der Nabu keine Einsicht. Eine Sprecherin von Agrarminister Peter Hauk (CDU) entgegnete jedoch: Die Offenlegung von Daten sei „rechtlich nicht gedeckt“. Die Grundwasserüberwachung zeige seit Jahren einen Rückgang der Planzenschutzmittel-Rückstände. Der forderte gestern erneut die Halbierung des Pestizideinsatzes bis 2025 und begründete das mit einem massiven Insektensterben.